Berufliche Rehabilitation von Menschen mit psychosozialem Unterstützungsbedarf in einer Arbeitswelt 4.0

Unter dem Titel Berufliche Rehabilitation von Menschen mit psychosozialem Unterstützungsbedarf in einer Arbeitswelt 4.0″  wurden die ersten Ergebnisse zum laufenden Forschungsprojekt „Anforderungen einer Arbeitswelt 4.0 an Menschen mit psychosozialem Unterstützungsbedarf und Leistungserbringer der beruflichen Rehabilitation“ von Barbara Stiglbauer und mir in der SWS-Rundschau publiziert. [Info] . SWS_Cover2017_frontSWS_2017_inside

Buch: Sozialpsychiatrie – theoretische Grundlagen und praktische Einblicke

Unser neues Buch ist im Springer Verlag erschienen!

„Sozialpsychiatrie – theoretische Grundlagen und praktische Einblicke“ Hrsg. Werner Schöny; AutorInnen: Dominik Gruber, Martin Böhm, Marlene Wallner und Gernot Koren.

Das Buch gibt einen Überblick über die Sozialpsychiatrie als wissenschaftliche Disziplin und stellt das komplexe Thema „psychische Krankheit und Gesundheit“ in seiner gesamten Vielfalt und Weitläufigkeit dar. Es geht darum, die Sozialpsychiatrie aus unterschiedlichen Perspektiven – inklusive ihrer Traditionen und Widersprüchlichkeiten – zu betrachten und praktische Einblicke zu geben.

 BuchbeitragHier geht’s zum Inhaltsverzeichnis!

(c) pro mente austria

Cefec 2017

Am 29.09.2017 werden Barbara Stiglbauer (JKU Linz), Gerti Niedl (strada OÖ) und ich bei der Cefec 2017 einen Workshop zum Thema Soziale Unternehmen in einer Arbeitswelt 4.0 – Zwischen Bedürfnissen und Anforderungen (Einblicke aus Forschung und Praxis inklusive Betroffenenbeteiligung)“ halten. Zu Beginn wird das Impulsreferat die Ergebnisse der Studie „Soziale Unternehmen in einer Arbeitswelt 4.0 – Zwischen Bedürfnissen und Anforderungen“ vorstellen und im Anschluss daran werden verschiedene Fragen, die sich mit den unterschiedlichen Leistungsangeboten der beruflichen Rehabilitation für Menschen mit psychischen und sozialen Problemen beschäftigen, diskutiert.

csm_Banner-promente30jahrfeier_8d54386e53

Vorurteile und psychische Erkrankung

Der Artikel „Selber schuld!“ beschäftigt sich mit Vorurteilen und psychische Erkrankungen.  Er zeigt auf, mit welchen Vorurteilen und Stigmatisierungen Menschen mit einer psychischen Erkrankung im Alltag zu kämpfen haben und was die Folgen für die Betroffenen sind. Des Weiteren wird die Rolle der Medien und deren Einfluss auf Stigmatisierungsprozesse kritisch beleuchtet sowie Antistigmatisierungskampagnen vorgestellt werden. [ Selber schuld_Artikel ]

titel_4_2016

(c) BeB Orientierung 2016.